In den letzten 6 Monaten wurden durch uns folgende Aktivitäten durchgeführt:

Vorschau auf die nächsten 6 Monate:

  • 23.03.2018 Tag der Wachtmeister, durchgeführt durch MilKdo Tirol in Zusammenarbeit mit der Unteroffiziersgesellschaft Tirol

Neujahrsempfang des Tiroler Kameradschaftsbundes 2018

Am 23. Jänner 2018 fand der Neujahrsempfang des Tiroler Kameradschaftsbundes im Militärkommando Tirol statt, zu welchem der Obmann des TKB, LR Johannes TRATTER, zahlreiche Ehrengäste begrüßen durfte. Die Unteroffiziersgesellschaft Tirol, vertreten durch die Vizepräsidentin StWm BOVENZI Maria-Anna war der Einladung gefolgt, und durfte an diesem Abend neben zahlreichen Ehrungen auch den interessanten Vorträgen des Militärkommandanten von Tirol, GenMjr BAUER, des Landespolizeidirektors Mag. Helmut TOMAC sowie des Landeshauptmann-Stellvertreters Ökonomierat Josef Geisler beiwohnen.

In den Vorträgen wurde die aktuelle Sicherheitslage jeweils aus Sicht des Militärkommandanten, des Landespolizeidirektors sowie aus Sicht des Umweltlandesrates dargestellt und näher beleuchtet.Gen BAUER berichtete von seinem Tagesablauf an diesem 23. Jänner, welcher mit Besprechungen und Briefings eines breiten Leistungsspektrums der Aufgabenbereiche des Bundesheeres durchstrukturiert war. So galt es neben des sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatzes am BRENNER auch die Bereitstellung der Luftfahrzeuge am Stützpunkt VOMP zum Einen aufgrund der gerade stattfindenden DÄDALUS sowie zum Anderen angepasst an die verschärfte Lawinensituation in Tirol zu koordinieren.

Angeschnitten wurde ebenfalls die Assistenzleistung der Soldaten des PiB2, welche nach dem Felssturz in VALS durch ihren fachkundigen und professionellen Einsatz – getreu dem Motto Schutz&Hilfe die dortigen Einsatzkräfte unterstützten und die Sicherheit der Bevölkerung durch die Errichtung von Panzer-Igel Sperren gewährleistete.

Mag. Helmut TOMAC ging auf die aktuelle Sicherheitsproblematik im Allgemeinen und die Grenzkontrollen im Besonderen ein und erörterte die Schwierigkeiten und Diskrepanzen, welche sich oftmals im Bereich der Exekutive ergeben. Nicht unerwähnt blieb die gute Zusammenarbeit mit den Soldaten im Zuge des SiPolAssE BRENNER.Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler baute seinen Vortrag auf die, von der Natur/Umwelt/der Witterung geschaffenen Gefahren auf.

Die Auswirkungen der Umwelteinflüsse auf den Menschen und die subjektiv empfundene Sicherheit rundeten das Thema der aktuellen Sicherheitslage ab.Im Anschluss wurden die Auszeichnungen vorgenommen – die Unteroffiziersgesellschaft Tirol möchte an dieser Stelle allen Geehrten ihren Glückwunsch aussprechen!Der Abend endete mit einem ausgezeichneten Essen sowie anregenden, von Kameradschaft und gegenseitigem Interesse geprägten Tischgesprächen.

 

StWm BOVENZI Maria

Landesüblicher Empfang für Bundeskanzler Sebastian KURZ anlässlich seines offiziellen Antrittsbesuches in Tirol am 26. Jänner 2018

Am 26. Jänner lud der Landeshauptmann von Tirol, Günther PLATTER, zum Landesüblichen Empfang anlässlich des Antrittsbesuches des Bundeskanzlers Sebastian Kurz am Eduard-Wallnöfer Platz.

Umrahmt wurde der Festakt durch die Georg-Bucher-Schützenkompanie Axams sowie die Musikkapelle Axams, die Fahnenabordnungen der Tiroler Traditionsverbände sowie der Schützenbataillone Innsbruck und Sonnenburg.

Der Bundeskanzler bedankte sich für die gezeigte Wertschätzung in Form dieses Landesüblichen Empfanges, welchen er als „österreichweit einzigartige Tradition“ hervorhob. Er erwähnte die tiefe Verbundenheit mit dem Tiroler Landeshauptmann und dem Land Tirol. (Im Vorfeld des Empfanges am Eduard-Wallnöfer Platz nutzte der Tiroler Landeshauptmann die Gelegenheit, um mit Bundeskanzler Kurz über wichtige Anliegen Tirols zu sprechen.)

Nach dem Ausmarsch der angetretenen Abordnungen in Richtung Stiftskeller, wurden die Ehrengäste  im Landhaus zu einem Buffet geladen, wo sich auch die Gelegenheit bot, das eine oder andere Wort mit dem Bundeskanzler zu wechseln.

Leider war bei diesem Festakt die UOG lediglich durch die Vizepräsidentin vertreten, da aufgrund der Kurzfristigkeit der Veranstaltung (die Einladung erging am 23. Jänner abends im Zuge des Neujahrsempfanges des Kameradschaftsbundes) kein Fahnentrupp rekrutiert werden konnte.

(BoMa)

C:\Users\Mia Laptop\Desktop\UOG\Bildbeilage_Art3_BK Kurz.jpg

Bildquelle: Amt der Tiroler Landesregierung/Thomas SAURER