Unsere Partner

www.saspaintball.at

Das Marineportepee Wilhelmshaven

Beiträge der Tiroler Wehrmedizien

      Tiroler Wehrmediziner beim „Tag der       

                      Wehrpflicht“ in Wien


Jährlich wird am 20.Jänner von der Plattform „Pro Wehrpflicht“ für die mehrheitlich positiv verlaufene Abstimmung für die allgemeine Wehrpflicht im Jänner 2013 - dadurch auch pro Zivildienst - in Wien ein Event abgehalten. Vorsitzender der Plattform Brigadier Erich Cibulka, selbst Milizoffizier, lädt dazu über die o.g. Plattform wehrpolitisch relevante Vereinigungen und Gäste nach Wien ein. Dabei wird ein interessantes Programm den Besuchern vor allem mit sicherheitspolitisch relevanten Themen, vorgetragen von Spitzenleuten aus den Bereichen Wirtschaft, Sicherheit,
Heer und Politik, den interessierten Gästen und Zuhörern geboten.
Über 400 angemeldete Gäste füllten diesmal wieder den Saal vom „Haus der Industrie“ im Herzen von Wien bis auf den letzten Platz. Militärisch exakt von 11:00h bis 13:00h wurde den Zuhörern von drei Experten zum Thema „Wie widerstandsfähig ist Österreich“ hochinteressante Information geboten. Die Referenten kamen vom Österreichischen Bundesheer, Zivilschutz OÖ und dem Bereich Cyberdefense und Blackout. Die Landesgruppe Tirol der ÖGWMP mit zwei ehemals aktiven UO’s und einem Milizarzt war auch dieses Jahr als 3-Mann Delegation vertreten. Nach dem Event war ein freundlicher Small Talk und Shake Hands mit BM Mario Kunasek ebenso möglich wie er sich auch spontan mit den Tiroler Wehrmedizinern zu einem gemeinsamen Foto bereit erklärte
.

Weiterführende Info, s. link:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190121_OTS0005/hybridebedrohungen-
wie-widerstandsfaehig-ist-oesterreich

https://www.facebook.com/bundesheer/videos/602465003513135/

Bildcredit: Möseneder Josef